Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
für Coachings und individuelle Beratungen
der SUCCESS GmbH (Stand 01.06.2018)

1) Leistungsgegenstand

1.1 Die SUCCESS GmbH verpflichtet sich, jeden Kunden individuell zu beraten und zu betreuen.

1.2 Ist keine andere Vereinbarung getroffen, kann die Beratung und Betreuung nur durch den Kunden persönlich in Anspruch genommen werden.

1.3 Die vereinbarte Beratungs- und Betreuungsleistung versteht sich als zeitbestimmte, dienstvertragliche Verpflichtung entsprechend § 611 BGB.

1.4 Der Vertrag wird zwischen dem Kunden und der SUCCESS GmbH geschlossen.

2) Allgemeines

2.1 Alle persönlichen Daten über Kunden unterliegen von Seiten der SUCCESS GmbH der Schweigepflicht und werden nicht an Dritte weitergegeben.

2.2 Eine Haftungsausschlusserklärung ist vom Kunden zusätzlich zu unterschreiben und gilt als Gegenstand der vertraglichen Vereinbarungen.

3) Obliegenheiten des Kundens

Alle Kunden der Coachings / Seminare / Programme der SUCCESS GmbH sind verpflichtet jegliche Art von Informationen anderer Kunden vertraulich zu behandeln.

4) Leistungen

Jeder Kunde wird als einzigartige Persönlichkeit behandelt und entsprechend seinen Zielen und Bedürfnissen professionell betreut. Dies beinhaltet eine persönliche, unverbindliche und kostenfreie Erstberatung sowie nach Vertragsabschluss die Berechtigung alle vom Kunden gebuchten und bezahlten Angebote der SUCCESS GmbH wahrzunehmen.

5) Vertragsgrundlagen

5.1 Die SUCCESS GmbH bietet verschiedene Dienstleistungen, die jeweils persönlich zu erfragen oder im Internet einzusehen und zu buchen sind.

5.2 Jeder, der an einem Coaching der SUCCESS GmbH teilnimmt, hat im Vorfeld zusätzlich zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen den Haftungsausschluss in geistig klarem Zustand ausdrücklich zur Kenntnis zu nehmen und zu unterschreiben.

5.3 Mit einmaliger Unterschrift des Haftungsausschlusses wird dieser vom Teilnehmer anerkannt und gilt auch für alle zukünftigen ggf. abweichenden Leistungen, die den Teilnehmer von der SUCCESS GmbH bezieht.

5.4 Die Verträge mit der SUCCESS GmbH beziehen sich auf die jeweils gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen der SUCCESS GmbH. Diese werden mit Unterschrift eines Vertrages vom Kunden anerkannt und gelten für alle Leistungen der SUCCESS GmbH. Bei zukünftigen Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die jeweils aktuelle Fassung rechtsgültig, welche auf der Internetseite eingesehen werden kann.

6) Termine

6.1 Der Kunde ist zur Teilnahme an allen von ihm gebuchten und bezahlten Coachings und Seminaren berechtigt. Die vereinbarten Termine sind verbindlich.

6.2 Kann den Kunde ein Coaching / Termin oder ein Seminar / Programm nicht wahrnehmen, so muss er vor Beginn absagen.

6.3 Für den Fall, dass der Kunde das Coaching / den Termin oder das Seminar / Programm nicht vor Beginn absagt, macht die SUCCESS GmbH die für die gebuchte Dienstleistung regulär geschuldete Vergütung geltend. Das gilt nicht, wenn der Kunde das Coaching / den Termin oder das Seminar / Programm aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig nicht wahrnehmen kann. In diesem Fall muss der Kunde seine krankheitsbedingte Verhinderung gegenüber der SUCCESS GmbH umgehend unter Vorlage geeigneter ärztlicher Unterlagen nachweisen. Das Coaching / der Termin oder das Seminar / Programm kann dann vom Teilnehmer nachgeholt werden.

6.4 Werden Coachings / Termine oder Seminare / Programme ohne triftigen Grund nicht wahrgenommen, erfolgt von der SUCCESS GmbH keine Rückerstattung.

6.5 Wird bei einem 12- oder 24-Monatscoaching eine beitragsfreie Aussetzung der Vertragslaufzeit vom Teilnehmer gewünscht, so kann der Vertrag pro Kalenderjahr für längstens einen Kalendermonat pausiert und somit honorarfrei gestellt werden.

6.6 Honorarfreie sowie dienstleistungsfreie Zeiträume der SUCCESS GmbH werden bei Kündigung des Vertrags an das Ende der Vertragslaufzeit angehängt und sind dann auch mit den entsprechenden Monatszahlungen zu vergüten. Somit verschiebt sich der endgültige Kündigungstermin um die pausierte Zeit nach hinten.

7) Zahlungsbedingungen

7.1 In allen Preisen, die dem Teilnehmer als gewerblichen Kunden berechnet werden, ist die gesetzliche Mehrwertsteuer exklusive.

7.2 Alle Rechnungen sind sofort ohne Abzüge zu bezahlen, außer dies ist ausdrücklich vermerkt.

7.3 Regelmäßig zu zahlende Honorare werden jeweils zum 1. jeden Monats in voller Höhe vom Bankkonto des Kundens per Lastschrift auf das Geschäftskonto der SUCCESS GmbH eingezogen oder sind im Voraus zu entrichten.

7.4 Ist ein Kunde mit der Zahlung von regelmäßigen Zahlungen mit einer Zahlung vier Wochen in Verzug, so wird das bis zum nächstmöglichen Vertragsende noch zu zahlenden gesamte restliche Honorar sofort in einer Summe fällig (d.h. die Summe aller Monatsbeiträge bis zum nächstmöglichen ordentlichen Vertragsende). Der Vertrag gilt in diesem Falle vorsorglich automatisch zum nächstmöglichen Kündigungsdatum als gekündigt.

7.5 Bei Zahlungsverzug (z.B. Rückbuchung des Honorars oder Nichtzahlung) ist der Kunde solange nicht weiter berechtigt die Leistungen der SUCCESS GmbH in Anspruch zu nehmen bis der Zahlungsverzug behoben ist.

7.6 Kommt ein Kunde mit den Zahlungen in Verzug, so schuldet er der SUCCESS GmbH zusätzlich zum geschuldeten Betrag Verzugszinsen, die sich nach § 288 BGB für das Jahr auf fünf Prozentpunkte über dem Basiszinssatz belaufen.

7.7 Änderungen des Namens, der Adresse und der Bankverbindung des Kunden sind der SUCCESS GmbH unverzüglich mitzuteilen. Durch Unterlassung entstehende Mehrkosten (z.B. Rücklastgebühren der Bank oder vermeidbare Portokosten) gehen zu Lasten des Kunden.

7.8 Die SUCCESS GmbH behält sich vor, die Preise für ihre Leistungen in angemessenem Maße zu erhöhen.

8) Kündigungsrecht des Kunden

8.1 Die Kündigung eines Vertrags, der sich stillschweigend verlängert ist frühestens zum Ende der ersten voll bezahlten vereinbarten Vertragslaufzeit mit einer Kündigungsfrist von drei Kalendermonaten zum Ende der Vertragslaufzeit möglich. Wird der Vertrag nicht fristgemäß gekündigt, so verlängert er sich stillschweigend weiter um die jeweils benannte Vertragslaufzeit.

8.2 Eine außerordentliche Kündigung eines Vertrags ist zulässig bei Eintritt einer Erkrankung aufgrund derer die fortgesetzte Nutzung der Dienstleistungen der SUCCESS GmbH unmöglich oder schädlich wären. Sofern die Nutzung einzelner Teile der gebuchten Dienstleistungen möglich bleibt, ist eine außerordentliche Kündigung unzulässig. Im Fall einer Erkrankung im vorbenannten Sinne wird die Kündigung nur wirksam, wenn zusätzlich zu der Kündigung ein Attest eines unabhängigen Facharztes des jeweils betroffenen Fachgebietes die Erkrankung bestätigt, bei der SUCCESS GmbH im Original eingereicht wird.

8.3 Eine Kündigung des Kunden, gleich aus welchem Grund, muss der SUCCESS GmbH, Jacksonring 2, 48429 Rheine schriftlich zugehen. Kündigungen in mündlicher oder fernmündlicher Form sind ausdrücklich ausgeschlossen. Eine Kündigung per Telefon, SMS oder ähnliches ist nicht wirksam.

9) Kündigungsrecht der SUCCESS GmbH

9.1 Verletzt der Kunde die Bedingungen oder seine Pflichten, die aus den geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen bzw. dem Haftungsausschluss der SUCCESS GmbH hervorgehen, behält sich die SUCCESS GmbH vor, den Vertrag außerordentlich zu kündigen.

9.2 Ein Rückerstattungsanspruch für alle vom Kunden bereits bezahlten und noch nicht durchgeführten Dienstleistungen besteht dann nicht.

9.3 Die SUCCESS GmbH ist berechtigt, den Vertrag jederzeit ohne Angaben von Gründen vorzeitig ordentlich, das heißt, zu den auch für den Kunden geltenden Kündigungsfristen, zu kündigen. Die Kündigung wird dem Kunden gegenüber mit Zugang der Kündigungserklärung wirksam. Die Kündigungserklärung geht im Original per Post zu. Eine im Voraus gezahlte Vergütung wird in diesem Fall unverzüglich pro rata temporis zurückgezahlt.

10) Datenschutz

10.1 Personengebundene Daten des Kunden werden nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Teledienstschutzgesetzes (TDDSG) erhoben, verarbeitet und genutzt und niemals an Dritte weitergegeben. Des Weiteren gelten die Vorschriften der DSGVO (siehe hierzu die Datenschutzerklärungen auf unseren Internetseiten).

10.2 Die SUCCESS GmbH speichert personenbezogene Daten des Kunden: Name, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Bankverbindung sowie die vom Kunden im Beratungsgespräch gemachten Angaben. Diese Daten werden ausschließlich für die Zeit der Teilnehmerschaft für die Leistungserbringung verwendet.

10.3 Die SUCCESS GmbH behandelt die Daten der Teilnehmer vertraulich. Nach Beendigung des Vertrages werden die Daten auf Wunsch des Teilnehmers gelöscht.

11) Schriftformerfordernis

Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Das Schriftformerfor-dernis gilt auch für den Verzicht auf dieses Formerfordernis.

12) Gerichtsstand

Als Gerichtsstand wird Rheine vereinbart. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

13) Salvatorische Klausel (§ 139 BGB)

Sollte eine der vorangehenden Bestimmungen unwirksam oder undurchführbar sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung wird einvernehmlich eine geeignete, dem wirtschaftlichen Erfolg möglichst nahekommende rechtswirksame Ersatzbestimmung getroffen.